Endura neuer Partner im Bereich Rad- und Wettkampfbekleidung

Am kommenden Sonntag wird Daniela Bleymehl ihre Saison bei der Challenge Salou eröffnen und über die Mitteldistanz an den Start gehen. Die 30-Jährige gibt sich mit Blick auf ihre Vorbereitung optimistisch:

„Ich freue mich, dass die Saison endlich losgeht und das erste Rennen nach über einem halben Jahr ansteht. Meine Vorbereitung lief weitestgehend sehr gut und speziell die letzten Trainingswochen haben mir großen Rückenwind für die Saison gegeben. Ich weiß aber auch, dass ich zu diesem relativ frühen Zeitpunkt noch nicht in Topform bin und sehe das Rennen daher als einen guten Test unter Wettkampfbedingungen.“

Schwerpunkte hat Daniela Bleymehl speziell beim Schwimmen und Laufen gesetzt und ihr Training mit Skilanglaufen ergänzt:

„Zusammen mit meinem Trainer haben wir definiert, dass ich zu meiner alten Schwimmstärke zurückfinden und auch beim Laufen eine Schippe drauflegen muss, wenn ich bei den ganz großen Rennen Akzente setzen und agieren möchte. Im Vergleich zu den letzten Jahren bin ich weniger Rad gefahren und war nur in einem Trainingslager auf Lanzarote, fühle mich aber durch die vielen Kilometer beim Skilanglaufen und die Intensitäten auf der Rolle gut vorbereitet. Nach dem Rennen in Salou geht’s dann nochmal nach Mallorca ins Trainingslager, sodass ich auch auf dem Rad bis zu den großen Rennen noch auf meine Kosten kommen werde!”

Aus ihren Ambitionen macht die Challenge Family Botschafterin trotz geringerer Radkilometer dennoch keinen Hehl:

„Wenn ich an der Startlinie stehe, gebe ich natürlich mein Bestes und versuche wie immer Akzente zu setzen und um eine Top-Platzierung zu kämpfen!“

 

Neues Renn-Outfit von Endura

Starten wird Daniela Bleymehl zum ersten Mal im Einteiler von Endura. Der Hersteller aus Schottland stattet bereits erfolgreiche Athleten wie Lucy Charles, Tim Don und Erdinger Alkoholfrei Teamkollege Nils Frommhold aus.

„Bei meinem Aerotest im vergangenen November haben wir viele Anzüge getestet und der Einteiler von Endura war mit Abstand der schnellste. Nicht nur deshalb bin ich sehr glücklich, mit Endura zusammenarbeiten zu dürfen und freue mich darauf, am Wochenende das erste Mal im neuen Look zu starten.“